Zionsgemeinde Hamburg
Eine Gemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche


Bernhard Schütze

 Spruch der Woche 

Von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade.

  Johannes 1,16

 

Hier   können Sie das jeweils aktuelle Gottesdienst-Video  aufrufen  
 

2. So. nach Epiphanias · 16.01.2022

Die verborgene Herrlichkeit Gottes

„Heute haben wir wieder einmal aus dem Vollen geschöpft!“ Wer das von sich behauptet, erkennt noch, wie wenig selbstverständlich das ist.

 

Um Mangel und Überfluss geht es auch bei Jesu erstem Wunder auf einer Hochzeitsfeier: Dass der Wein ausgeht, könnte die ganze Festfreude trüben. Von seiner Mutter gebeten, rettet Jesus die Feier: Aus Wasser wird der erlesenste Wein. Auf ein Wunder hoffen auch die Judäer, die in der Dürre nach Gottes Hilfe rufen. Wo ist er in dieser schwierigen Zeit? Gottes Herrlichkeit ist dem menschlichen Auge und Geist noch verborgen – davon spricht der Apostel Paulus und das erfährt Mose, der Gott nur hinterhersehen darf, weil sein Auge Gottes Anblick nicht erträgt. Und doch: Diejenigen, die nach Gott suchen und nach seinem Willen leben wollen, ahnen die Fülle, die Gott ihnen verheißt: Wenn unsere Gaben zu Quellen der Freude und Stärke für andere werden, dann loben wir den, der uns damit beschenkt hat.

 

Quelle: https://www.kirchenjahr-evangelisch.de - Webseite der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern (ELKB) und der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD).

DAS NEUE GESANGBUCH IST DA

In der Zionsgemeinde wurde das neue Gesangbuch am Epiphanias-Sonntag, dem 9. Januar, eingeführt. Seit dem werden die Gottesdienst-Lesungen aus dem neuen Gesangbuch gelesen und auch die Predigten nach der neuen Leseordnung gehalten, an denen sich die Gesangbuch-Lesungen orientieren.
Die Gesangbücher können nach den Gottesdiensten beim Posaunenchorleiter bestellt werden.

 

Bischof Hans-Jörg Voigt empfiehlt:
„Nutzen Sie auch die Gelegenheit, in Ihren Familien ein neues Gesangbuch als Gebetbuch für jeden Tag anzuschaffen. Auf dem Gabentisch meiner Familie wird in diesem Jahr Gesangbuchblau überwiegen. ... Für mich persönlich wird das Jahr 2022 ganz gewiss ein „Jahr des Gesangbuches werden, in dem ich versuchen werde, die alten und neuen Schätze des neuen ELKG zu heben – und ich bin mir sicher, dass es bei Ihnen nicht anders sein wird.“

 

 

KINDERGOTTESDIENST

Unser Kindergottesdienst findet jeden Sonntag während des 10.00 Uhr Gottesdienstes statt.

Gefangener des Monats

Wir, im "christlichen Abendland" (so wurde es früher mal genannt) dürfen unseren Glauben doch weitgehend unbehelligt leben. Um so mehr sollten wir doch die Christenverfolgungen in anderen Ländern wahrnehmen und - wenn möglich - tätig werden.

 

Seit 2002 veröffentlicht die Evangelische Nachrichtenagentur idea regelmäßig den „Gefangenen des Monats“ in ihrem Wochenmagazin idea Spektrum.

Zum „Gefangenen des Monats haben die Internationale Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) und die Evangelische Nachrichtenagentur idea (Wetzlar) benannt.

Sie rufen dazu auf, sich für Gefangene einzusetzen und für sie zu beten.

Lesen Sie hier gerne mehr dazu. © idea.de

Jahreslosung 2022

Acryl von U. Wilke-Müller © GemeindebriefDruckerei.de

Acryl von U. Wilke-Müller © GemeindebriefDruckerei.de

Bildbetrachtung zur Jahreslosung 2022

Jesus Christus spricht: "Wer zu mir kommt, den werde ich nicht hinausstoßen." Johannes 6,37

Ich finde, es ist ein „Wink des Himmels“, dass uns auch für 2022 erneut ein Wort Jesu als Jahresbegleiter angeboten wird. Die Worte des Sohnes Gottes tragen große Kraft und tiefen Trost in sich. Sie sind und bleiben absolut verlässlich. Hier bekommen wir festen Grund unter unsere Füße. Hier wird uns Brot zum Leben gereicht, das wirklich satt macht. Die letzten beiden Jahre haben uns zur Genüge gezeigt, wie sehr wir gerade das alle brauchen! Jesu Versprechen für 2022 bietet uns nun in allem unsicheren Vorantasten und Weiterstolpern die gewisse Aussicht auf Halt und Geborgenheit. Wer es mutig und voll Vertrauen wagt, diesen König der Könige zu suchen, der landet am Ende nicht im Niemandsland, draußen vor der Tür. Nein. Der findet Einlass, Heimat, Geborgenheit, Frieden, Hilfe, Leben – ein ewiges Zuhause.

Hier  können Sie den ganzen Artikel lesen.

 

 

 

 



 

 

 

                                                                                                                   

 Für unsere ausländischen Gemeindeglieder:

 

  Zeitnahe Predigt auf Farsi und Englisch,
von Missionar Hugo Gevers.
Hier aufzurufen zum Lesen, Hören und Herunterladen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Ab hier steht die gesamte Breite zur Verfügung
Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe?
Meine Hilfe kommt vom HERRN, der Himmel und Erde gemacht hat.
Psalm 121,2

die kleine Hörbibliothek
>interessante Linksammlung<
weitere Infos finden Sie im  Inhaltsverzeichnis
hoch

 



Diese Seite wurde zuletzt geändert am: