Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche in Hamburg

Lutherische Pastoren vor 1945
Informationen über Pastoren und andere aktive Personen der Evangelisch Lutherischen Kirche in Preußen sowie Vorgängerkirchen der SELK im 19. und 20. Jahrhundert, ordiniert vor 1945.
Kluge, Carl August Eduard
Zeige in Originalgröße
* 14.07.1801 in Breslau
˜ 16.07.1801 in Breslau
28.04.1878 in Bernstadt
1) 27.12.1842 Josephine Johanne Octavia Latzel
2) 1855 Charlotte von der Osten
3) 18.11.1868 Elisabeth Geiser

Cousine der ersten Frau

  18.10.1844 ordiniert in St.Katharinen zu Breslau durch KRR Lasius
    ohne Examen Lehrer an der Privatschule der Frau Friederike Latzel, seiner späteren Schwiegermutter
  1829 zusätzlich Lehrer an der höheren Töchterschule zu St.Maria Magdalena
  1841 Oberlehrer-Examen vor der kgl. wissenschaftl. Prüfungs-Commission
  1845 Pastor für die Parochie Cammin und Hackenwalde
darf auf Anraten seines Hausarztes wegen des dortigen rauhen Klimas nicht nach Pommern zurückkehren
  27.04.1845 von Gemeinde Bernstadt und damaliger Filialgemeinde Luzine berufen
  1844 Pastor in Bernstadt
  1852 erhält für seine Schrift „Stellung und Bedeutung der Apokryphen" den 2. Preis, ausgesetzt vom Verwaltungsrat des Vereins für innere Mission Augsburgischen Bekenntnisses im Großherzogtum Baden
  legt einen Gesangbuchentwurf vor, für den ihm Kostenerstattung zugebilligt wird
der Entwurf wird jedoch nicht gedruckt, weil er keinen Verleger findet und die Kosten der Herstellung selbst nicht aufbringen kann
  1854 erscheint der 2. Band, Teil 1 der „Geschichte der christlichen Kirche für Jedermann"
  erscheint von der Kirchengeschichte Band 2, Teil 2, eine Sammlung von Gedichten mit dem Titel „Harfe und Trommete", sowie eine weitere Gedichtsammlung mit dem Titel „Für die Griechen"
  1857 erscheint der 3. Band der Kirchengeschichte bei Justus Naumann in Dresden
  1860 erscheinen die Bekenntnisse Augustins in einer Bearbeitung für die Jugend
  1869 nach dem Nachmittagsgottesdienst in Wilkau auf der Rückfahrt mit der Kutsche samt Kutscher und Organist umgeworfen
linke Hand und linke Körperseite, Hand und Fuß schwellen unter Schmerzen und beginnen je länger je mehr zu verkrümmen
  1870 hält seinen letzten Gottesdienst in der Bernstädter Kirche
  1.4.1873 emeritiert
___mehr von der Familie (auf einer externen Website)
___mehr von der Familie (auf unserer Website)
zum nächsten Portrait in alphbetischer Reihenfolge
zurück zur Übersichtsseite
zur Startseite dieser Website
nach oben auf dieser Seite